Natur-Entdecker aufgepasst!

Was gibt es Erholsameres, als sich in der wunderschönen Natur aufzuhalten? Wenn Kinder mit dabei sind: Abwechslung und etwas Spannendes entdecken! 

Auf familienfreundlichen, leichten Wanderungen lässt sich die Natur rund um die Aadla Chalets gut erkunden: Es warten seltene Naturphänomene, Rätselring, Themenweg, eine Geo-Wanderung uvm. darauf, von euch entdeckt zu werden! Natürlich haben wir auch Almen mit Kühen, Ziegen, Hasen und gar nicht scheue Murmeltiere im Angebot!

Vielleicht habt ihr Lust auf einen Zauberweg oder einen Rätselring? Der grüne Rätselring ist ein kurzer und unterhaltsamer Wanderweg inkl. Rätsel-Ralley für die ganze Familie. Rätsel-Begeisterte entdecken am Weg von Lech bis zur Rud-Alpe mit dem dazu gehörenden Arbeitsbuch teils witzige und wunderliche Stationen, die einiges Gehirnschmalz abverlangen. Zur Belohnung winken am Ende eine Auszeichnung, ein Wasserspielplatz und für Hungrige eine traumhafte Terrasse mit herzhafter Verpflegung.
Wichtig: Bitte unbedingt vorab das Arbeitsbuch zur Rätsel-Ralley beim Tourismusverband Lech für Euro 5,- holen bzw. die Aadla Urlaubsfee danach fragen 🙂 Denn ohne das Buch bleiben die Geheimnisse des Rätsel-Rings verschlossen…

Auch welche Natur-Schätze sich in den Bergen verbergen, verraten wir euch gerne! Auf Natur-Entdecker warten leichte Wanderrouten zwischen Seen und Schluchten. Im Naturschutzgebiet erzählen Versteinerungen und Dolinen (Gipslöcher) Geschichten längst vergangener Zeiten – einen kurzen Einblick findest du hier:

  • Am einfachen Geo-Wanderweg Rüfikopf findet ihr Versteinerungen von Ammoniten, Seeigeln, Seelilien…
    Wie bitte sind die hier in die Berge gekommen?
  • Fleischfressende Pflanzen? Auch so etwas gibt es hier im Gebirge, aber auch andere Überlebenskünstler. Zu entdecken sind sie am Arlenzauberweg: Den erwandert ihr von der Bergstation der Bergbahn Lech-Oberlech über den Libellensee an Blumenwiesen vorbei weiter zur Rud-Alpe. Die zauberhaften Schätze und die Eigenschaften von Tieren und Pflanzen werden auf über 20 Stationen des fabelhaften Wanderwegs vorgestellt.
    Danach wisst ihr auch mehr über die Arle, die Namensgeberin des Arlbergs!
  • Entdecker-Naturen, die eine mittelschwierige Wanderung machen möchten, werden im „Steinernen Meer“ sehr interessante Versteinerungen, Kuhtrittmuscheln und Donnerkeil finden.
    Einkehren könnt ihr auf der Freiburger Hütte am Formarinsee – ein echter Genuss!
  • Ein Naturschutzgebiet wie ein Emmentaler Käse: Ihr wandert vorbei an über 1000 Dolinen (Gipslöcher), die bis zu 35m tief sein können.
    Klingt gefährlich, ist es aber nicht!
  • Kraftvolle Naturwunder: Schlucht und Gletschermühle
    In der Auer Ried-Argenschlucht entdeckt ihr die Kraft des Wassers, alte Kulturlandschaften, die mächtige Kanisfluh und 50 seltene Pflanzen, die allesamt gleichzeitig Stationen der Wanderungen für Naturinteressierte sind.
  • Tosendes Wildwasser als Relikt der Eiszeit: Als kraftvolles Naturwunder könnt ihr die Gletschermühle Schröcken bestaunen. Als Schmelzwasser in einer Gletscherspalte strudelartig herabstürzte, bildete sich unter enormem Druck eine Gletschermühle aus. Die Anziehungskraft des kleinen Naturwunders liegt neben Kraft und Schönheit in den Abermillionen aufsteigenden Sauerstoffmolekülen, die das Immunsystem stimulieren.

Wenn ihr nach so viel Bergen Lust auf einen Bummel in der Stadt bekommen habt, kein Problem: In nur einer Stunde seid ihr in Bregenz, wo ihr auch die eindrucksvolle Festspielbühne besichtigen könnt.
Oder ihr macht einen Ausflug zu den Königsschlössern … die Aadla Urlaubsfee berät euch gerne!

 

Die Aadla-Chalets liegen mittendrin
im Familienparadies!

Hier findest du unsere Familienangebote

Hoffentlich auf bald im Aadla!